German Anzeiger

German Anzeiger

Online Magazin
Unabhängige Kommentare und Hintergründe
Navigation
Aktuelles
Der Westen fordert Langstreckenwaffen

„Wie aktiv der Westen sich am Krieg in der Ukraine beteiligt!“

Somit ist die Verhandlungsbereitschaft für einen Frieden in weiter Ferne gerückt!


Das Know-how, um eine russische Kurzstreckenrakete »Drohne« in eine Langstreckenrakete umzubauen, erfordert viel Wissen.

Dieses Wissen kann nur der Westen beigesteuert haben.

Ein Blindflieger »Drohne«, sowjetischer Herkunft, der nicht explodiert ist, wurde genaustens vom westlichen Militär analysiert und für die Umrüstung weiterentwickelt.

Drohnen mögen einfach aussehen, haben aber spezielle Aufgaben und werden für weite und kurze Distanzen eingesetzt.

Einmal die Zieleingabe eingegeben, fliegt diese Einmal-Drohne auf ihr Ziel zu.

Man kann sie nur noch mit Abwehrraketen stoppen, sei denn sie fliegt schneller als ihr Abwehrsystem.

Dieses Wissen konnten die ukrainische Armee nicht haben, sonst wären sie bei Kriegsbeginn längst eingesetzt worden.

Das zeigt, wie sehr der Westen verstrickt ist und es geht gar nicht um Frieden, sondern beide Parteien Ost wie West wollen keinen Frieden mit Russland.

Der Krieg wird sich länger hinziehen und ein Frieden ist am Horizont in weiter Ferne gerückt.

Hierbei geht es um ein Kräftemessen, wie damals im Kalten Krieg.

Ein Spielplatz für zukünftige Waffensysteme und es wird nicht lange dauern, bis die USA ihre geheimen Waffen den russischen Stern aufdrücken.

Die USA behaupten wieder einmal, dass sie nichts damit zu tun haben.

Wir werden sehen, wie Russland darauf antworten wird.

Deutschland
Einführung einer EU-weite Bargeldobergrenze

EU will mehr Kontrolle

Was bedeutet das für Deutschland?


Jede Bank arbeitet mit unserem Geld was wir tagtäglich auf unser Konto besitzen.

In Deutschland ist der Stellenwert, was Bargeld angeht, sehr hoch und keiner möchte auf Bargeld verzichten.

In Krisenzeiten kann Bargeld oder Edelmetalle in jeglicher Form und Art als bares Finanzmittel zum Einkaufen bestimmter Waren für den Lebensunterhalt eingesetzt werden.

Nach jedem Kriegsende war Bargeld oder Edelmetalle die Art von Finanzierung, die auf dem Schwarzmarkt gegen tauschen von Waren eingesetzt wurde.

Jetzt will man die absolute Kontrolle über unser Bargeld erlangen, es kann so weit gehen, dass man das Bargeld eines Tages ganz abschaffen wird.

Seit dem Eintritt in die Europäische-Union wurden viele Dinge zum Negativen verändert, was große Auswirkungen für einzelne Länder und deren Bürger hat.

Das Grundgesetz eines Landes sollen geändert und den Vorgaben der Europäischen-Union angeglichen werden, siehe Ungarn und Polen, sie wird man zwingen.

Darf man ein europäisches Land zwingen, sein Grundgesetz zu ändern?

Plastikkarte gegen bares Geld tauschen?

Kontrolle über alle finanziellen Transfers kontrollieren?

Jeder Bürger sollte über Bargeld verfügen dürfen, auch ohne eine Obergrenze.

Es gibt keine Zinsen für das Geld, was auf unsere Konten existiert, aber die Banken bereichern sich und wirtschaften mit unserem Geld und wir bekommen keine Gegenleistung.

Jetzt wird uns allen von der EU diktiert, wie wir unser Geld in Zukunft nutzen dürfen.

Allgemein
Darf man Querdenken?

Wenn, die Politik zum Querdenken animiert.

Nicht jeder ist bereit, sich von der Politik bevormunden zu lassen.


Eine Straßenkreuzung, ohne Abbiegespur, stellt eine Gefahr für die Meinungsfreiheit dar.

Wenn der Staat das Maß der Meinungsfreiheit vorgibt, aber die Bevölkerung sich deren verweigert, führt es zwangsläufig zu Protesten.

Weiterlesen - Querdenken in DeutschlandPolitik - Querdenken

Wissen Beliebte Inlands-Urlaubsziele in Deutschland mit dem Caravan.
Campingurlaub

Urlaub mit dem Campingwohnwagen

Deutsche Campingplätze werden immer beliebter


Jetzt in der Zeit der Inflation wird das Reisen in Deutschland immer beliebter.

Die Kosten für Lebensmittel, Benzin und Heizung steigen.

Die Strecke nach Spanien oder Italien als Urlaubsziel kann sich fast keiner mehr leisten.

Durch die hohen Kosten bleiben nicht viel Spielraum, um große Pläne zu schmieden.

Da ist ein Urlaub in Deutschland für viele eine kostengünstigere Alternative.

Bundestag – Klima-Aktivisten

Härtere Strafen für Klima-Aktivisten

Straftaten bei Klimaproteste sollen mit Geldstrafen oder Freiheitsstrafen geahndet werden.


Klima-Aktivisten könnten in Zukunft härter bestraft werden, wenn sie Sachschäden verursachen.

Protest »Ja«, aber Zerstören »Nein«!

Die zunehmende Radikalisierung in Deutschland nimmt immer mehr zu, vorwiegend bei jüngeren Menschen.

Anketten an Objekte, mit Farben schmeißen, Gemälde überschütten, Auto-Messen stören, all das dürfte in Zukunft Konsequenzen haben.

Das große Interesse und Aufmerksamkeit erwecken in der Bevölkerung ist fehlgeschlagen, denn es wird strikt abgelehnt bei den meisten und das Vorgehen der Klima-Aktivisten ist sehr fragwürdig.

Mit Gewalt kann man kein Klimaschutz durchsetzen!

Die jungen Leute von heute werden in Zukunft die Erkenntnis erlangen, dass Klimaschutz auch bezahlt werden muss.

Dank Klimaschutz schmälert sich der Geldbeutel und das heißt, die Bevölkerung muss für den Klimaschutz noch tiefer in die Geldbörse greifen.

Löhne steigen nicht so schnell und der Unterhalt der eigenen Familie setzt jetzt schon seine Grenzen des machbaren.

Die Armut steigt stetig, das merken nicht nur Familien, auch Rentner in Deutschland sind von den enormen Kosten betroffen.

Deshalb ist es gerechtfertigt, wenn man diese Störenfriede in Zukunft hart betraft, wenn sie auf Beschädigung, Gewalt und Zerstörung aus sind.

Wenn Pflegen zu Hause unbezahlbar wird!

Keine Erhöhung des Pflegegelds

Bundesregierung wollte schon 2022 das Pflegegeld erhöhen.
Angehörige sorgen sich um die Nächstenpflege.


Das Pflegegeld reicht nicht, um Angehörige ausreichend zu pflegen.

Es kann nicht sein, dass Milliarden von Euro in die Ukraine fliesen und in Deutschland angeblich kein Geld für die Erhöhung des Pflegegelds zur Verfügung steht.

Was ist los in Deutschland?

Die Bundesregierung unterstützt die Nächstenpflege nicht, sie will keinen Cent locker machen für die Pflege zu Hause.
Die wachsende Inflationsrate in Deutschland wächst, lieber verschenken sie Gelder an die Ukraine.

Menschen, Familienangehörige, die sich privat kümmern um ihre Angehörige daheim.

Dabei kann der Staat doch froh sein, dass es Menschen gibt, die ihre eigenen Angehörigen nicht in ein Altersheim oder Pflegeheim abgeben, denn ein Heimplatz kostet den Vaterstaat sehr viel Geld für eine Unterbringung.

Nicht jeder ist reich und kann sich ein privates Alters- oder Pflegeheim leisten.

Pflege, Benzin, Energie, Pflegemittel, Einkäufe, Zeitaufwand, Krankenfahrten, Heizung, Waschen und Kochen, alles wird immer teurer.

Aber unsere Bundesregierung hält es nicht für nötig, das Pflegegeld zu erhöhen.

Diese Bundesregierung und ganz besonders Herr Lindner (FDP) unser Finanzminister sollten sich schämen.

Die Pflege daheim ist bedeutungsvoll, da der zu Pflegende je nach Pflegestufe und seiner Erkrankung das Gefühl der Nächstenliebe und Rückhalt aus seiner Familie bekommt.

Kranke Menschen brauchen Zuneigung und Zeit, all das bekommen sie nicht im Altersheim und gerade im Pflegeheim, wo die Pfleger(-innen) ohnehin unter Stress stehen, ist keine ausreichende Zeit vorhanden.


Die Bundesregierung sollte jetzt handeln, denn der nächste Winter steht vor der Tür.

Keiner soll frieren und keiner soll hungern in Deutschland

Windparks
Windenergie ungenutzt

Windräder stehen still

Windenergie zur Stromerzeugung


In Ostdeutschland stehen die meisten Windkrafträder still.

Entlang der Autobahn, wenn man sie befährt, sieht man, dass viele Windräder sich nicht drehen.

Obwohl, viel Wind in Bewegung ist, kann man genau beobachten, dass einige Windgeneratoren abgeschaltet sind.

Warum ist das so und man kann es sich nicht erklären, weil Deutschland immer behauptet, dass bei uns Stromknappheit herrscht!

Es ist einfach nicht nachvollziehbar für viele Menschen hier im Land.

Deutschland ist sogar in der Lage, den Strom nach Frankreich zu verkaufen.

Etwas läuft hier richtig schief in der Energie-Politik.

Einerseits wird nach Energieeinsparung gedrängelt und anderseits verschenken wir wertvolle Energie, die wir umsonst herstellen können, mithilfe der Windenergie.

Ostdeutschland eignet sich bestens für die Windenergie, weil, es weht immer ein laues Lüftchen.

Der Westen Deutschlands hat zu wenige Stellplätze für Windstromgeneratoren, da alles verbaut ist.

Wie soll man den Menschen hier in Deutschland erklären, dass wir alle Strom sparen sollen, aber auf der anderen Seite die Windenergie nicht in dem vollen Umfang nutzen.

Windenergie ist ein Geschenk der Natur und dieser Strom sollte auch dem Endverbraucher preislich gesehen günstig angeboten werden.

Das Gleiche gilt auch für alle in Deutschland gebauten und in Betrieb genommenen Solarpanel-Parks!

Wenn man die Erzeugung von Windenergie spalten würde, könnte man ein Teil für die Gewinnung sogar für die Wasserstoff-Herstellung nutzen.

Das Potenzial der Energieerzeugung liegt eindeutig im östlichen Teil von Deutschland.

Ostdeutschland hat den Vorteil, es überwiegen flaches Gelände und das begünstigt den Wind, der vom Westen einströmt.

Also wenn man im Westen Probleme hat mit der Windenergiegewinnung, hat der Osten deutliche Vorteile.

(StGB) § 130 Volksverhetzung
Meinungsfreiheit nur noch begrenzt möglich

Politischer Maulkorb – Meinungsfreiheit nur noch begrenzt möglich

Wer zum Hass – Gewalt – Willkürmaßnahmen auffordert, wird bestraft!


In Deutschland wurde der (StGB) § 130 neu überarbeitet, denn die Strafvorschrift der Volksverhetzung kann jetzt leichter angewendet werden.

Das Denken und Äußern kann strafrechtliche Konsequenzen haben, wenn man sich in der Öffentlichkeit demonstrativ an einer Kundgebung beteiligt, indem man etwa ein Plakat, Banner oder zu Hassbotschaften aufruft.

Weiterlesen - § 130 Volksverhetzung§ 130 Volksverhetzung

Offene Lehrstellen

Freie Ausbildungsplätze

Handwerksbetriebe suchen Auszubildende
Deutschland gehen die Handwerker aus.


Die meisten Schüler wollen lieber studieren und wollen kein Handwerk erlernen.

Wer in der Kindheit mit dem Smartphone und Playstation aufgewachsen ist, der interessiert sich später nicht für den Handwerksberuf.

Der digitale Fortschritt erreicht das Kinderzimmer und zieht die Aufmerksamkeit der Kinder vom richtigen Spielen mit Bauklötzen und Plastikhammer hin zu Onlinespielen.

Das hinterlässt Spuren später bei der Berufsauswahl.

Würde man den Kindern alles Digitale vorenthalten, sehe ein Kinderzimmer wie früher aus.

In der DDR wurde schon frühzeitig den Kindern das Spielen mit unzähligen Spielsachen das Interesse geweckt, was sich in der späteren Berufsauswahl bemerkbar gemacht hatte.

Kinder, die mit Holzbausteinen, Kipper, Stabilbaukasten jeglicher Art, Doktorspiele, mit Puppen gespielt haben, denen viel die Berufswahl leichter.

Also kein Wunder, dass die Schüler nach dem Verlassen der Schule es heute schwerfällt, sich für einen Handwerksberuf zu entscheiden.

Für die meisten ist es heute bequemer, sich ein Handwerker online zu bestellen.

Nachteil ist, der Handwerker kommt erst gar nicht, weil er schon viele Aufträge hat und somit muss man sich in der Warteschlange anstellen.

Das Problem fängt nicht bei den Handwerksbetrieben an, sondern bei der Erziehung der Kinder.

Handwerksbetriebe und Schulen sollten sich bei der Berufsauswahl der Schüler frühzeitig zusammenarbeiten, man kann Video-Lehrfilme zeigen im Unterricht und mehrmals im Schuljahr Firmen besuchen gehen, somit könnte das Interesse der Schüler geweckt werden.

Werkunterricht gemeinsam mit verschiedenen Handwerksbetrieben aus unterschiedlichen Bereichen.

Nur Informationsbroschüren reichen in der Tat nicht.

Lebensmittel – Heizung – Strom Bündnis 90/Die Grünen – Essen oder Heizung
Lebensunterhalt wird richtig teuer

Wenn Ökostrom heizen unbezahlbar wird

Lebensmittel, Heizung, Strom
Wenn die Energiekosten steigen


Der Strom ist teuer geworden, sodass sich viele Menschen entscheiden müssen, ob sie lieber hungern oder frieren müssen.

Eine kalte Wohnung auf Dauer kann nicht nur die Gesundheit gefährden, sondern auch Schimmel verursachen.

Wenn die Energiepreise weiter so ansteigen, wer kann sich das auf Dauer noch leisten, nur zu zugunsten der Umweltpolitik?

Krankenfahrt – Krankentransport | Krankentransport organisieren und was benötige ich für eine Krankenfahrt
Krankenfahrten beantragen

Krankenfahrt – Krankentransport

Krankentransport organisieren


Rollstuhltaxi oder Krankenwagentransport

Sie benötigen einen Transport für die Überführung.

Dazu müssen Sie sich bei ihrem Hausarzt einen sogenannten Transportschein für Krankenfahrt besorgen.

Dieser muss dann an ihre Krankenkasse geschickt werden, per Brief oder auf dem Onlineweg.

Lesen Sie hierzu den Artikel.

Weiterlesen - Krankentransport organisieren - Wie organisiere ich eine KrankenfahrtKrankentransport organisieren

Hausbau - Eigenheim | Von der Planung - Architekt - Baufinanzierung - Bauen - Bauamt | Deutscher Bauzeiger
Hausbau - Information - Deutscher Bauzeiger 

Richtig bauen und investieren in die Zukunft

Bauherrenplattform


Haus bauen für Bauherr leichter gemacht.

Wer sich richtig und vorzeitig informiert, spart beim Hausbau.

Die Plattform www.deutscher-bauzeiger.de ist der ideale Informationspool für den Bauherren, der ein eigenes Haus bauen möchte.

Seit 10 Jahren begleitet der Deutsche Bauzeiger den Bauherren beim Hausbau.

>
Pflegegeld reicht nicht!

Pflegenotstand in der Nächstenpflege daheim

Die Nächstenpflege ist ein Fulltime-Job


Warum wird das vom Staat nicht anerkannt?

Ein Pflegedienst bekommt mehr Geld, als ein Angehöriger, der ein Familienmitglied daheim pflegt.

Ist das gerecht?


Es wäre jetzt an der Zeit, das Pflegegeld zu erhöhen, damit die Angehörigen die Pflege zu Hause weiterhin gewährleistet werden kann.

Gerade, die Pflege daheim ist sehr zeitaufwendig und erfordert viel Geduld und Kraft den Angehörigen zu versorgen.

Wer möchte schon sein Vater oder seine Mutter oder das eigene Kind in ein Pflegeheim abschieben?

Es wäre eine Entscheidung, die man später bereuen würde, wenn man sieht, wie diese Menschen im Pflegeheim oder im Altersheim behandelt und untergebracht werden.

Oft ist das Pflegepersonal in Zeitnot und man kann auch das Pflegepersonal verstehen, denn Ihnen wird vorgeschrieben, wie sie ihre Arbeit zu machen haben, da bleibt fast keine Zeit für Zuwendungen.

Alles ist genaustens geplant und wird ausgeführt im Zeittakt.

Für die zu Pflegenden ist das eine Zumutung und sie können sich nicht wehren.

Deshalb muss die häusliche Pflege eine große Anerkennung finden und auch finanziell unterstützt werden.

Der Staat sollte das anerkennen und das Pflegegeld endlich erhöhen, um die Pflege daheim weiterhin zu ermöglichen.

Energie – Abhängigkeit Deutschlands
Blackout – Strom | Wenn Deutschland sich abhängig macht von Energie für die Energieversorgung
Energieversorgung sichern.

Blackout – Strom | Deutschland

Wenn Deutschland sich abhängig macht von Energie für die Energieversorgung


Ein langsamerer Ausstieg aus Kohle – Gas – Erdöl


»Wir sollten die Energiegewinnung nicht als Abhängigkeit verstehen, sondern unsere besten der besten für die diese Herausforderung nehmen, damit eines Tages in den Städten und Dörfern das Licht nicht ausgeht.«