German Anzeiger

Freie Ausbildungsplätze

Handwerksbetriebe suchen Auszubildende

Deutschland gehen die Handwerker aus.

Die meisten Schüler wollen lieber studieren und wollen kein Handwerk erlernen.

Wer in der Kindheit mit dem Smartphone und Playstation aufgewachsen ist, der interessiert sich später nicht für den Handwerksberuf.

Der digitale Fortschritt erreicht das Kinderzimmer und zieht die Aufmerksamkeit der Kinder vom richtigen Spielen mit Bauklötzen und Plastikhammer hin zu Onlinespielen.

Das hinterlässt Spuren später bei der Berufsauswahl.

Würde man den Kindern alles Digitale vorenthalten, sehe ein Kinderzimmer wie früher aus.

In der DDR wurde schon frühzeitig den Kindern das Spielen mit unzähligen Spielsachen das Interesse geweckt, was sich in der späteren Berufsauswahl bemerkbar gemacht hatte.

Kinder, die mit Holzbausteinen, Kipper, Stabilbaukasten jeglicher Art, Doktorspiele, mit Puppen gespielt haben, denen viel die Berufswahl leichter.

Also kein Wunder, dass die Schüler nach dem Verlassen der Schule es heute schwerfällt, sich für einen Handwerksberuf zu entscheiden.

Für die meisten ist es heute bequemer, sich ein Handwerker online zu bestellen.

Nachteil ist, der Handwerker kommt erst gar nicht, weil er schon viele Aufträge hat und somit muss man sich in der Warteschlange anstellen.

Das Problem fängt nicht bei den Handwerksbetrieben an, sondern bei der Erziehung der Kinder.

Handwerksbetriebe und Schulen sollten sich bei der Berufsauswahl der Schüler frühzeitig zusammenarbeiten, man kann Video-Lehrfilme zeigen im Unterricht und mehrmals im Schuljahr Firmen besuchen gehen, somit könnte das Interesse der Schüler geweckt werden.

Werkunterricht gemeinsam mit verschiedenen Handwerksbetrieben aus unterschiedlichen Bereichen.

Informationsbroschüren allein reichen da nicht.


Deutschland

Keine Erhöhung des Pflegegelds

Bundesregierung wollte schon 2022 das Pflegegeld erhöhen.

Angehörige sorgen sich um die Nächstenpflege.

Das Pflegegeld reicht nicht, um Angehörige ausreichend zu pflegen.

Es kann nicht sein, dass Milliarden von Euro in die Ukraine fliesen und in Deutschland angeblich kein Geld für die Erhöhung des Pflegegelds zur Verfügung steht.

Was ist los in Deutschland?

Die Bundesregierung unterstützt die Nächstenpflege nicht, sie will keinen Cent locker machen für die Pflege zu Hause.
Die wachsende Inflationsrate in Deutschland wächst, lieber verschenken sie Gelder an die Ukraine.

Menschen, Familienangehörige, die sich privat kümmern um ihre Angehörige daheim.

Dabei kann der Staat doch froh sein, dass es Menschen gibt, die ihre eigenen Angehörigen nicht in ein Altersheim oder Pflegeheim abgeben, denn ein Heimplatz kostet den Vaterstaat sehr viel Geld für eine Unterbringung.

Nicht jeder ist reich und kann sich ein privates Alters- oder Pflegeheim leisten.

Pflege, Benzin, Energie, Pflegemittel, Einkäufe, Zeitaufwand, Krankenfahrten, Heizung, Waschen und Kochen, alles wird immer teurer.

Aber unsere Bundesregierung hält es nicht für nötig, das Pflegegeld zu erhöhen.

Diese Bundesregierung und ganz besonders Herr Lindner (FDP) unser Finanzminister sollten sich schämen.

Die Pflege daheim ist sehr wichtig, da der zu Pflegende je nach Pflegestufe und seiner Erkrankung das Gefühl der Nächstenliebe und Rückhalt aus seiner Familie bekommt.

Kranke Menschen brauchen Zuneigung und Zeit, all das bekommen sie nicht im Altersheim und gerade im Pflegeheim, wo die Pfleger(-innen) ohnehin unter Stress stehen, ist keine ausreichende Zeit vorhanden.


Die Bundesregierung sollte jetzt handeln, denn der nächste Winter steht vor der Tür.

Keiner soll frieren und keiner soll hungern in Deutschland

Allgemein Tempo 30 in der Innenstadt

Tempo 30 in der Innenstadt

Wenn der Verkehr lahmgelegt wird, stirbt eine Stadt

Nicht jeder ist bereit, auf sein Auto zu verzichten.

Die Politik möchte gerne den Verkehr aus den Innenstädten verbannen.

Wer damit nicht einverstanden ist, umgeht dieses Verbot, und wird seine Einkäufe auf Online-Shops verlegen.

Damit werden die Einzelhändler in naher Zukunft konfrontiert. Die Umsätze werden zurückgehen und viele werden in Konkurs gehen.

Weiterlesen - Tempo 30 in der InnenstadtTempo 30 in der Innenstadt

Wissen Beliebte Inlands-Urlaubsziele in Deutschland mit dem Caravan.

Campingurlaub

Urlaub mit dem Campingwohnwagen

Deutsche Campingplätze werden immer beliebter

Jetzt in der Zeit der Inflation wird das Reisen in Deutschland immer beliebter.

Die Kosten für Lebensmittel, Benzin und Heizung steigen.

Die Strecke nach Spanien oder Italien als Urlaubsziel kann sich fast keiner mehr leisten.

Durch die hohen Kosten bleiben nicht viel Spielraum, um große Pläne zu schmieden.

Da ist ein Urlaub in Deutschland für viele eine kostengünstigere Alternative.

Krankenfahrt – Krankentransport | Krankentransport organisieren und was benötige ich für eine Krankenfahrt

Krankenfahrt – Krankentransport

Krankentransport organisieren und was benötige ich für eine Krankenfahrt

Rollstuhltaxi oder Krankenwagentransport

Sie benötigen einen Transport für die Überführung.

Dazu müssen Sie sich bei ihrem Hausarzt einen sogenannten Transportschein für Krankenfahrt besorgen.

Dieser muss dann an ihre Krankenkasse geschickt werden, per Brief oder auf dem Onlineweg.

Lesen Sie hierzu den Artikel.

Weiterlesen - Krankentransport organisieren - Wie organisiere ich eine KrankenfahrtKrankentransport organisieren


Pflegenotstand in der Nächstenpflege daheim

Die Nächstenpflege ist ein Fulltime-Job

Warum wird das vom Staat nicht anerkannt?

Ein Pflegedienst bekommt mehr Geld, als ein Angehöriger, der ein Familienmitglied daheim pflegt.

Ist das gerecht?

Es wäre jetzt an der Zeit, das Pflegegeld zu erhöhen, damit die Angehörigen die Pflege zu Hause weiterhin gewährleistet werden kann.

Gerade, die Pflege daheim ist sehr zeitaufwendig und erfordert viel Geduld und Kraft den Angehörigen zu versorgen.

Wer möchte schon sein Vater oder seine Mutter oder das eigene Kind in ein Pflegeheim abschieben?

Es wäre eine Entscheidung, die man später bereuen würde, wenn man sieht, wie diese Menschen im Pflegeheim oder im Altersheim behandelt und untergebracht werden.

Oft ist das Pflegepersonal in Zeitnot und man kann auch das Pflegepersonal verstehen, denn Ihnen wird vorgeschrieben, wie sie ihre Arbeit zu machen haben, da bleibt fast keine Zeit für Zuwendungen.

Alles ist genaustens geplant und wird ausgeführt im Zeittakt.

Für die zu Pflegenden ist das eine Zumutung und sie können sich nicht wehren.

Deshalb muss die häusliche Pflege eine große Anerkennung finden und auch finanziell unterstützt werden.

Der Staat sollte das anerkennen und das Pflegegeld endlich erhöhen, um die Pflege daheim weiterhin zu ermöglichen.


Eine neue Weltordnung

Wie lange wird es die USA als Weltmacht noch geben?

China und die USA, das Gleichgewicht in der wachsenden Welt.

China rüstet sich weiter auf und wird eines Tages die stärkste Kriegsmacht in der Welt sein.

Die USA, sie werden den 2 Platz einnehmen.

Dann sieht es in der Welt düster aus, weil wir gegen China nichts Militärisches in der Hand haben außer ein paar Soldaten und Atomwaffen.

China wird sich global immer weiter ausbreiten und seine Vasallenstaaten untertänig machen.

China hat sich von innen nach außen eine gute Strategie zugelegt, siehe die Einwirkung auf die Bodenschätze und den Ausbau von wichtigen Infrastrukturen in Afrika.

China baut wichtige Eisenbahnstrecken und wird seine Macht und Position wie Amerika also USA seine Länder abhängig machen.

Was macht eigentlich Europa?

Europa verliert immer mehr Einfluss in der Welt.

Die Herstellung »Made in Germany« reicht bei Weitem nicht mehr aus.

Während USA, China, Russland ihre Gebiete am Nordpol schon abgesteckt haben und nur noch auf das Tauwetter warten, um an die Bodenschätze zu kommen, hat Deutschland vieles versäumt.

Menschenrechte spielen in der neuen Weltordnung die zweite Geige, denn der Kapitalismus lebt von seinen Knechten, die gut und billig sind.

Putin ist nicht Hitler! Putin veranstaltet keinen Totalen Krieg, wenn es so gesehen wird, dann ist es ein Irrtum, denn Putin setzt nicht auf die neuen Waffen, die die gesamte Bevölkerung ausrottet in der Ukraine.

Selenskyj und Putin sollten einen gemeinsamen Dialog führen, damit der Krieg bald vorbei ist und Europa sollte eine Verhandlungsrolle einnehmen.


Hausbau - Eigenheim | Von der Planung - Architekt - Baufinanzierung - Bauen - Bauamt | Deutscher Bauzeiger

Hausbau - Information - Deutscher Bauzeiger

Richtig bauen und investieren in die Zukunft

Bauherrenplattform

Haus bauen für Bauherr leichter gemacht.

Wer sich richtig und vorzeitig informiert, spart beim Hausbau.

Die Plattform www.deutscher-bauzeiger.de ist der ideale Informationspool für den Bauherren, der ein eigenes Haus bauen möchte.

Seit 10 Jahren begleitet der Deutsche Bauzeiger den Bauherren beim Hausbau.


Energie – Abhängigkeit Deutschlands
Blackout – Strom | Wenn Deutschland sich abhängig macht von Energie für die Energieversorgung

Blackout – Strom | Deutschland

Wenn Deutschland sich abhängig macht von Energie für die Energieversorgung

Ein langsamerer Ausstieg aus Kohle – Gas – Erdöl

»Wir sollten die Energiegewinnung nicht als Abhängigkeit verstehen, sondern unsere besten der besten für die diese Herausforderung nehmen, damit eines Tages in den Städten und Dörfern das Licht nicht ausgeht.«


Deutschland – Erneuerbare Energie
Klimaneutrale erneuerbare Energie - Energieversorgung zum vernünftigen Preis

Klimaneutrale erneuerbare Energie

Energieversorgung zum vernünftigen Preis

Milliarden Euro für Umbau und Umstrukturierung.

Der Umbau und die Umstrukturierung kosten den Steuerzahler jährlich mehrere Milliarden Euro.

Was man früher falsch gedacht hatte, rächt sich jetzt.

Die Abschaltung von Atomkraftwerke wird in den Wintermonaten zeigen, ob das Stromnetz in Deutschland stabil bleibt.

In Deutschland sind noch drei Atomkraftwerke (AKW) aktiv.

Gemäß nach dem Atomgesetz sollen auch die drei jüngsten Reaktoren spätestens Ende 2022 abgeschaltet.

- AKW Emsland

- AKW Neckarwestheim 2

- AKW ISAR 2

Wenn uns Putin schon den Gashahn abdreht, dann nur, weil in Deutschland eine Politik gegen Russland betrieben wird.

Eine Europäische Union, die sich an die USA klammert und weitere Sanktionen ausdenkt, weil die USA Russland bestrafen will, muss man schon abwägen, ob es nicht doch falsch ist, eine andere Strategie mit Russland, eine andere und vernünftige Außenpolitik anzustreben.

So lässt sich eine Gas- und Erdöl-Krise vermeiden.

Auf »Erneuerbare Energie« in so einer kurzen Zeit umzustellen, muss wohl und gut ausgedacht werden, denn woher soll bitte schön die Ressourcen kommen.

Auch wenn jetzt Krieg in der Ukraine herrscht, sollten wir mit Russland, also Wladimir Putin den Dialog wieder aufnehmen.

Die Ukraine kann verloren sein, aber auch nicht.

Wenn wir uns eindeutig bekennen würden, dass die Ukraine als unabhängige Republik existieren soll, aber ohne Anbindung an die EU und kein NATO-Beitritt offiziell erklären, könnte der Krieg gestoppt werden.

Europa benötigt Russland wie Russland auch Europa und den Rest der Welt.

Erneuerbare Energie kann Russland eine führende Rolle einnehmen.

Wir sollten wieder den runden Tisch aufstellen und gemeinsam einen friedlichen Ausweg suchen.


Lebensmittel – Heizung – Strom Bündnis 90/Die Grünen – Essen oder Heizung

Wenn Ökostrom heizen unbezahlbar wird

Lebensmittel, Heizung, Strom

Wenn die Energiekosten steigen

Der Strom ist teuer geworden, sodass sich viele Menschen entscheiden müssen, ob sie lieber hungern oder frieren müssen.

Eine kalte Wohnung auf Dauer kann nicht nur die Gesundheit gefährden, sondern auch Schimmel verursachen.

Wenn die Energiepreise weiter so ansteigen, wer kann sich das auf Dauer noch leisten, nur zu zugunsten der Umweltpolitik?

Boostern auf Lebenszeit

Boostern auf Lebenszeit

In Zukunft heißt es, mit Corona Varianten leben zu müssen

Wird sich Corona eines Tages als harmloses Virus mutieren?

Die Mutationen werden sich gegenseitig eines Tages durchkreuzen und die Hoffnung besteht, dass dadurch Corona für die Welt ungefährlicher wird.

Man kann es nur hoffen. Wir haben so viele Menschen verloren durch Corona, es muss aufhören.


„Rauchen kann tödlich sein, Corona auch.“