German Anzeiger

German Anzeiger

Online Magazin
Unabhängige Kommentare und Hintergründe
Navigation

Es kommt der dritte Weltkrieg!

Alle wollen Waffen in die Ukraine entsenden

Der Westen heizt den Krieg weiter an.

Eine deutsche Baerbock plant, sich mit Russland anzulegen.

Die russische Führungsriege soll einem internationalen Sondergericht zur Rechenschaft gezogen werden.

Wie soll ein Tribunal russische Oligarchen und Herr Putin und Kommandeure sowie einzelne Soldaten vor so einem Sondergericht zerren?

Es ist zum Totlachen.

Umso mehr Deutschland, die EU, die NATO und die USA weiter Waffen liefern wollen, machen sie sich genauso zu Kriegsverbrecherparteien, weil an ihre Waffen Blut klebt.

Von der EU bis zu USA, sie haben den West-Ost Krieg heraufbeschworen und Russland und seine Grenzen erst angreifbar gemacht, indem man Soldaten und Waffen direkt vor der Haustür zu Russland stationierte.

Kann man eine Baerbock noch für Ernst nehmen?

Ihre dummen Sprüche als Außenministerin heizt den Krieg in der Ukraine noch weiter an.

Was liegt Deutschland so an der Ukraine?

Haben wir seit 1945 Schuldgefühle gegenüber der Ukraine?

Kann man nicht einfach sagen, Russland ist bestrebt seine Grenzen zu beschützen, auch gegen alle Aktivitäten aus der EU und den USA, die ihr Imperium gerne in Richtung Osten erweitern möchten?

»Nein!«, denn für diesen Spruch ergreift man Partei für Russland und billigt den Krieg.

Aber muss ein einzelner Bürger in der EU Angst haben und befürchten, wenn er ein Russland Anhänger ist, eines Tages eingesperrt zu werden?

»Ja«, denn es gibt mittlerweile den politischen Maulkorb, denn der oder die, wer eine andere Meinung vertritt als vorgeschrieben, siehe Medien und Politik, kann sich strafbar machen.

Wir alle haben noch Afghanistan im Kopf, dort wurden ebenfalls Soldaten zu Mördern, begangen auch Kriegsverbrechen, diese sogenannte Allianz der neuen Freiheit, die dort eingeführt werden sollte, war von Anfang an zum Scheitern verurteilt.

Wie viele Tote Deutschland allein auf den Gewissen hat, wird nicht ermittelt, da es nicht gewollt ist, es würden ja unsere deutschen Soldaten in Verruf bringen.

Ist Deutschland wirklich demokratisch und zettelt Deutschland nie wieder ein Krieg an?

»Kann keiner so genau wissen!« Wer weiß denn schon, wenn einmal den deutschen das Grundwasser ausgeht, ob sie nicht dann gegen seinen Nachbarstaat ein Krieg anzetteln.

Dass die Ukraine umschwärmt wird wie ein Honigtopf und die Bienen von allen Seiten an diesen Topf heranwollen, zeigt nur eines, dass die Ukraine als Getreidelieferant als Rohstoff-Exporteur viel Wert ist.

Hätte die Ukraine nichts zu bieten und läge sie in der Nähe der Mongolei, täte sich kein Land der EU und die USA gleich dreimal nicht interessieren.

Jetzt heißt es nicht mehr »die Russen stehen in 5 Minuten vor der Tür«, sondern die EU, NATO und die USA.

Je mehr man sich in diesen Konflikt einmischen wird, wird die ganze Sache noch deeskalieren, bis der kleine Koffer mit dem roten Knopf als letzte Option übrig bleibt.

Wer weiß schon genau, was ukrainische Soldaten mit den Gefangenen russischen Soldaten treiben.

Folterkammern gibt es auch in der Ukraine, die vom Westen unterstützt werden, weil man Aussagen erpressen möchte über Standorte und Anzahl der einzelnen russischen Kampfverbände.

Werden diese später einmal offen dargelegt?

Russische Bürger, die hier in Deutschland leben und nach Russland einberufen wurden, erzählen so einige Geschichten über die Freiheitskommandos der Ukrainer.

Da kommt einem der Schauer über den Rücken, wenn man Bilder gezeigt bekommt, die Räume zeigen die volle Brutalität von Ukrainern ausgeübt wurden.

Davon will man im Westen nichts hören!

Lieber schießt man wahllos Raketen nach Polen und tut diese Taten den Russen unterjubeln.

Russland weiß genau, wo der Feind seine Stellung bezieht, und wenn ukrainische Soldaten sich in Wohnhäuser oder Fabriken verschanzen, dann ist das ein gezielter Angriff, wobei eine abgeschossene Rakete sich auch verirren kann.

Dass es jetzt mehr als tausende Tote gibt in diesen Krieg, ist eine unschöne Sache und dass Kinder sich, unter den toten darunter befinden, macht die Geschichte noch trauriger.

Je mehr man Russland isolieren möchte, desto gefährlicher rücken wir dem dritten Weltkrieg näher.

Ob es ein taktisches Manöver seitens der Russen ist, sich als verletzlich darzustellen, bleibt eine Warnung an den Westen, niemals den Russen zu unterschätzen.

Vielleicht möchte Russland dieses Bild ausstrahlen, der Bär ist verletzt und zu schwach, kann ein Täuschungsmanöver sein.

Ob man den korrupten Selenskyi noch ernst nehmen kann, immer weniger glauben an den »Willen des Friedens und der Versöhnung«.

Denn ein Schauspieler wie er, kann sein Gesicht und sein Talent zu sprechen, freien Lauf lassen.

Der Westen glaubt ihm alles.