Cookies & Werbung
akzeptieren?
German Anzeiger - AllgemeinAllgemein
Private Schuldenfalle - Wenn, Schulden machen unwiderstehlich ist.

Deutschland – Schuldenfalle

Immer Menschen geraten in die Schuldenspirale

Wenn, Schulden machen unwiderstehlich sind.

Wenn, Kreditanstalten und Online-Handel mit unwiderstehlichen Angeboten locken.

Wie schnell man sich privat verschulden kann und Inkassounternehmen sich bereichern wollen.

Inkasso und Co. kaufen sogenannte Schuldtitel und generieren hohe Strafzinsen, die sich in der Rückzahlung bemerkbar machen.

Angenommen sie haben ein Kredit vor 2 Jahren aufgenommen in Höhe von 5000,00 EUR, mit einer Laufzeit von 6 Jahren als Rückzahlung und kommen unverschuldet wegen Erwerbslosigkeit in Verzug, wird ein Inkassounternehmen beauftragt, zur Geldeintreibung.

Sie können sich kurz ausruhen, spätestens nach einigen Wochen bekommen Sie ein erstes Schreiben mit einer Mahnung von der Bank.

Reagieren Sie nicht auf die Mahnung, erfolgt ein zweites Schreiben mit der Aufforderung, den ausstehenden Betrag zu tilgen.

Nach der 2. Mahnung wird es dann sehr ernst, denn dann schaltet die Bank ein Inkassounternehmen ein und die sind nicht zimperlich, da sie einen Teil vom Schuldenkuchen kassieren möchten.

Falls Sie wieder in Arbeit sind, reagieren Sie schnell und setzen sich mit der Bank, wo Sie die Schulden aufgenommen haben, in Verbindung, um Schlimmeres zu vermeiden.

Die Bank wird sie sicherlich an das beauftragte Inkassounternehmen verweisen, dann müssen sie sich mit dem Inkassounternehmen eine Rückzahlungsvereinbarung schriftlich vereinbaren.

Wenn Sie sich sagen, das ist mir egal, sollen die doch schreiben und machen, was denen so einfällt, dann wird es richtig unangenehm.

Es gibt viele Menschen, die mehr als 20 bis 100 Schuldner hat.

Da noch den Überblick zu behalten, wer wem etwas schuldet, zeichnet sich durch mangelndes Interesse in der Vergangenheit aus, da die Briefe mit den Mahnungen in ein Loch fallen und nicht mehr auftauchen.

Inkassobriefe werden einfach in Kartons oder in den Schubläden verstaut, so zusagen auf nimmer wiedersehen.

Wenn sich dann ein Berg voller Schulden aufgetan hat, bleibt einem nur noch der Gang zum Insolvenzgericht, oder Sie versuchen sich außergerichtlich zu einigen.

Reagieren Sie, machen Sie keine weiteren Schulden, auch nicht dann, wenn Sie sich schon im Insolvenzverfahren befinden.

Eine Insolvenz beträgt 6 Jahre, innerhalb dieser Phase kommen Sie nach 2 Jahre schon in die Wohlverhaltensphase.

Soweit bekannt, werden immer 20 Schuldner pro Insolvenz bedient. Wenn, Sie noch weitere Schuldner haben, wird sich die Insolvenzzeit auf weitere Jahre verteilen.

Jedes Vergehen und verschleiern von Schulden wirkt sich negativ auf das Insolvenzverfahren aus.