German Anzeiger - WissenWissen

Intelligente Suchfunktion

Homepage Suchfunktion programmieren

Suchfunktion mit oder ohne Datenbank

Ohne eine anständige Suchfunktion wird man auf ihrer Homepage nichts finden.

Eine Suche benötigt daher einen Suchalgorithmus, die auch Ergebnisse ausspuckt.

Viele kleinere und größere Webseiten, die sich auf spezielle Themen fixiert haben, werden um eine Suchfunktion nicht drumherum kommen.

Ein Beispiel dafür ist eine Bauseite, wo man Informationen für Bauherren zur Verfügung stellt.

Bauherren suchen immer nach Informationen, »Bauamt«, das wäre so ein Thema.

Wer genau weiß, wonach er sucht, könnte in so einer Suchfunktion auf viele interessante Informationen stoßen.

Deshalb muss bei der Programmierung auf den Suchalgorithmus großen Wert gelegt werden.

Es gibt viele Besucher, die unterschiedliche Eingaben im Suchfeld eintragen.

Diese Eingaben können sich absolut unterscheiden, in der Groß- und Kleinschreibung.

Dies muss berücksichtigt werden.

Sie sehen, hier beginnt die Frage, soll man die Groß- und Kleinschreibung berücksichtigen?

Was Sie machen können, man kann im Hintergrund alles in Kleinbuchstaben umwandeln, oder jedes Wort, das am Anfang großgeschriebenen wurde, mit berücksichtigen.

Dann kommen noch im Deutschen sogenannte Umlaute, die auch berücksichtigt werden müssen, in ihrer Suchfunktion.

Angenommen, ein Gast ihrer Webseite sucht nach »Baum fällen«.

Die Wortdatenbank ist schon gefüllt mit den wichtigsten Wörtern und dementsprechend auch konvertiert worden, sodass beim Auslesen der Datenbank nur noch ein Abgleich der gesuchten Wörter stattfindet.

Dabei ist auf die Zusammensetzung der Wörter zu achten.

Manche Wörter besitzen mehrere Wortkombinationen.

1. Baumfällarbeiten

2. Abstand zum Grundstücksnachbarn

3. Grundstücksgutachten beantragen

Sie sehen, hier kommen einige Wörter vor, die im Suchalgorithmus analysiert und bearbeitet werden, um die entsprechenden Ergebnisse zu liefern.

Wenn die Ergebnisse der Ausgabe in der Suchfunktion hier schon anfängt zu scheitern, haut der Besucher gefrustet von der Webseite einfach ab.

Im Suchalgorithmus haben sie zwei Alternativen, um das Problem zu lösen.

Nehmen wir mal Punkt 3, hier sehen sie, dass die Sucheingabe aus verschiedenen Wörter zusammengesetzt sind.

- Grundstücksgutachten

- Grundstück

- Gutachten

- beantragen

Wenn diese Wörter in ihrer Datenbank vorhanden sind, liefert die Suchfunktion mehrere Ergebnisse, natürlich nur dann, wenn diese Wörter existieren auf ihren Webseiten.

Keywords sollten immer in den Webseiten mit der Datenbank angeglichen werden, das bringt eine Suchfunktion ganz nach oben.

Oder sie bauen sich ein Wortanalysetool, was die Wörter aus dem Eingabefeld in einzelne Wörter auftrennt.

Unwichtige Eingaben wie (der, die, das) und viele anderen Eingaben auch, können mit einem Filter aus der Suche schon mal entfernt werden.

Vorfilter programmieren

Konzentrieren Sie sich nur auf Schlagwörter oder auch Keywords genannt, die auch für Suchergebnisse relevant sind.

Eine separate Datenbank, die nur für irrelevante Wörter gedacht sind, werden dort eingetragen, damit sie die Suche nicht in die Irre führen.

Es könnten verfälschte Ergebnisse angezeigt werden, die dem Gast ihrer Webseite das Suchen erschweren.

Gute Keywords und Kombinationen von Wörtern in einer Datenbank erleichtern das Suchen.

Ein Keyword-Analysetool kann man selbst programmieren.

Text reinkopieren und nach Schlüsselwörtern analysieren und eintragen in die Datenbank.

Dann klappt auch ihre Suchfunktion.

Verbinden Sie die Keywords in der Datenbank mit den Webseiten, wo deren Inhalt auch repräsentativ vorkommen, dann spuckt ihre Suchmaschine auch gute Suchergebnisse aus.

Beeindrucken Sie Ihre Gäste mit einer guten Suchfunktion.